Germanophilia

Germanophilia e.V. ist ein Verein in Togo der unterschiedliche soziale, kulturelle und bildungsorientiere Projekte durchführt und unterstützt

Freiwilligen / Praktikanten

In seinen Bemühungen, die deutsche Sprache und Kultur in Togo aufrecht zu halten bzw. zu stärken, sucht der Verein Germano-Philia die Hilfe von Muttersprachlern, die während ihres Auslandspraktikums die Aktivitäten des Vereins freiwillig unterstützen und ihm tatkräftig zur Seite stehen.

Wir vermitteln landesweit Praktikantenstellen in Gymnasien bzw. in den Klassen, wo Deutsch gelehrt wird. Außerdem unterstützen wir die Studenten der deutschen Abteilung der Universität von Lomé durch verschiedene Aktivitäten. Der Verein Germano-Philia e.V. erteilt selbst private Deutschkurse an Interessenten je nach Stufe. Auch hierfür werden Praktikanten und freiwillige Helfer gesucht.

Die Lernenden sprechen meistens die Amtssprache Französisch sowie ihre heimischen Dialekte Ewe, Kabyä, Kotokoli, usw. Die Schüler der Gymnasien sind Anfänger oder haben bereits ein oder zwei Jahre Deutsch gelernt. Die Studenten sind meistens Fortgeschrittene mit drei Jahren Deutschunterricht auf dem Gymnasium oder mit zwei bis vier Jahren an der Universität von Lomé.

Es fehlt an Lehr- und Lernmaterialien, aber der Schwerpunkt in der Methodik dreht sich um Deutsch als Fremdsprache. Die Praktikanten brauchen keine Französisch-Kenntnisse, um sich bei uns zu bewerben, es sei denn, dass sie nach Togo kommen wollen, um ihre französischen Sprachkenntnisse in unserem Tandem-Programm vor Ort zu verbessern.


Ein Praktikum kann bei unseren kostenlosen Nachhilfestunden für Gymnasiasten stattfinden. Diese Hilfe von zwei Stunden findet ein oder zweimal in der Woche statt und vereint maximal 25 Schüler je nach Stadtviertel.

Die Praktikanten können sich auch für ein Praktikum in einem Gymnasium außerhalb der Hauptstadt oder sogar in weiteren Städten des Landes für ein bis sechs Monate bewerben, um örtliche Deutschlehrer beim Unterricht zu unterstützen. Die Deutschlehrer haben in privaten Gymnasien meistens drei Klassen von je 40 bis 60 Schülern. Aber in den staatlichen Gymnasien kann diese Zahl verdoppelt werden.

Nachdem die Praktikanten dem Deutschlehrer zwei Wochen lang assistiert haben, machen sie jetzt den Unterricht für insgesamt 08 Stunden wöchentlich in den 12. und 13. Klassen des entsprechenden Gymnasiums und dies während ein bis zwei Monaten. Dieses Praktikum kann mit Schulwechseln verlängert werden, so dass die Praktikumsdauer sechs Monate erreichen kann.
Die Praktikanten können auch helfen, eine deutsche Theatergruppe oder einen deutschen Chor zu bilden oder dem Verein bei seiner Gestaltung zu helfen. Die Zeiträume für die Praktika sind selbst von den Praktikanten in Abstimmung mit dem Verein festzulegen.

Außerhalb der Praktikantenstellen-Vermittlung für die Deutsch-Ausbildung in Togo empfängt der Verein Germano-Philia e.V. auch Praktikanten von anderen Fachrichtungen sowie Freiwillige für Entwicklungs- und Sozialzwecke mit dem Ziel, dass dadurch das noch fehlende deutsche Know-How in der Landsentwicklung importiert und gewährleistet werden kann. Parallel entwickeln wir gemeinsam mit einzelnen Entsendeorganisationen ein Konzept für die Betreuung und die Durchführung von Projekten, die den Schwerpunkt ihres Einsatzes im Land bilden.



Als Verein würden wir uns selbstverständlich auch freuen, wenn die Freiwilligen einige Wochen ihres Aufenthalts uns zur Verfügung stellen, damit wir für die von unserem Verein angebotenen Leistungen auch Nutzen aus ihren Kompetenzen und Erfahrungen ziehen können. Aktivitäten wie Renovierung von ehemaligen deutschen Alleen durch Baumpflanzung, Pflege von Gräbern der Deutschen in Togo usw. stehen auf unserem Programm.
Mitzubringen sind also Landeskunde-, Sprachkursmaterialien, Bücher für unsere private Bibliothek und besonders eigene Initiative zur Förderung der deutschen Kultur und Sprache in Togo, Team-Geist und Freundschaftlichkeit.
Die Praktikanten können auch helfen, eine deutsche Theatergruppe oder einen deutschen Chor zu bilden, unser Fremdenführungs-Team sowie unser Übersetzungs-Team zu schulen oder dem Verein bei seiner Gestaltung zu helfen. Die Zeiträume für die Praktika sind selbst von den Praktikanten in Abstimmung mit dem Verein festzulegen.
Jedes Praktikum wird auf Wunsch der Praktikanten mit einem Ausflug durch das Land Togo abgeschlossen werden. Wir hoffen, diese Informationen werden den Freiwilligen nützlich sein, damit sie sich bereits jetzt vorstellen können, wie vielfältig und ereignisreich ihr Praktikum in Togo sein kann.


Verpflegung und Unterkunft
Germano-Philia e.V. wird den Praktikanten bei der Wohnungssuche helfen und bei allen Fragen um den Aufenthalt zur Seite stehen. Für Wohnung und Lebenshaltungskosten ist dem Verein pro Kopf und Monat ein Unkosten-Beitrag von 150 € zu zahlen.



Zufallsbild

Zufallsbild